Landrat Schwickert mit der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille ausgezeichnet

Eine ungewohnte, aber doch schöne Situation ergab sich für den Westerwälder Landrat Achim Schwickert. Der Landrat wurde mit der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille ausgezeichnet. Eigentlich ist es sonst Schwickert, der als oberster Westwälder Dank und Anerkennung verdienten Menschen seiner Heimat überbringen darf.


Der Landrat erhielt die Auszeichnung auf Initiative des Kreisfeuerwehrverbandes im Rahmen der jüngst stattgefundenen Delegiertenversammlung. Wie der Vorsitzende Ralf Felix Kespe in seinem Vorschlag begründet, hat sich Schwickert seit Amtsantritt im Jahr 2009 vor allem mit seiner bodenständigen Art, seinem offenen Ohr und seinem unermüdlichen Engagement für die Westerwälder Feuerwehren verdient gemacht. „Der Landrat ist immer für uns da. In Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Führungskräften und den Verbandsgemeinden, haben wir den Brand- und Katastrophenschutz im Westerwald positiv weiterentwickelt“, wird Kespe in der Meldung zitiert. Weiter begründet der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, dass Schwickert vor allem den Feuerwehrnachwuchs im Blick habe.


Landrat Schwickert zeigte sich bei der Verleihung erfreut, dankbar und doch gewohnt demütig: „Die Auszeichnung an mich ist eine Auszeichnung an alle Westerwälder, die sich haupt- und ehrenamtlich im Brand- und Katastrophenschutz sowie im Rettungswesen engagieren“. Schwickert machte deutlich, dass es für einen Landrat selbstverständlich sein muss, den Menschen die sich für ihre Heimat einsetzen offen und lösungsorientiert zu begegnen. „Wir konnten in den vergangenen Jahren nur deshalb so viel bewegen, weil wir hier an einem Strang ziehen“, ist sich der Westerwälder Landrat bewusst.

Schwickert skizzierte, dass die Herausforderungen für den Brand- und Katastrophenschutz in den kommenden Jahren zunehmen werden. Deshalb müsse man laut ihm den eingeschlagenen Weg gemeinsam weitergehen.


Die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille ist eine Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes, welche an nicht aktive Feuerwehrkräfte vergeben wird, die sich in einem besonderen Maße für den Brandschutz verdient gemacht haben

Weitere Informationen zu der Auszeichnung sowie dem Deutschen Feuerwehrverband gibt es unter www.Feuerwehrverband.de


Michael Itzeck (links) und Ralf Felix Kespe (rechts) freuen sich gemeinsam mit Landrat Achim Schwickert


Text: Kreisverwaltung des Westerwaldkreises

Foto: Fabio Steudter