Die Waldbrand Saison startet

Trotz der verregneten Tage Anfang des Monats, darf man die Waldbrandgefahr nicht unterschätzen. Das Unterholz ist sehr ausgetrocknet von einem trocknen und windigen Winter. Ein paar Tage Regenwetter haben auch die Feuchtigkeit im Waldboden wenig Auswirkung. Hinzu kommen große Mengen Totholz, die sich besonders leicht entzünden können. Zusammengenommen reicht also auch jetzt die achtlos weggeworfene Zigarette, um eine Wald- oder Flächenbrand auszulösen. Ei

nen aktuellen Eindruck von der Brandgefahr bietet der Waldbrandgefahrenindex, der jederzeit aktuell über die Einstufung von "1" (wenig Gefahr) bis zu "5" sehr hohe Gefahr informiert. Damit es zu keinen Wald- und Flächenbränden kommt, sollten diese wichtigen Tipps beachtet werden:

- Kein offenes Feuer im Wald oder in Waldnähe entzünden!

- Keine brennenden oder glimmenden Gegenstände wegwerfen oder aus dem Fahrzeug werfen!

- Im Wald in Rheinland-Pfalz gilt ganzjährig Rauchverbot!

- Fahrzeuge nicht über trockenem Gras abstellen: heiße Fahrzeugteile können den Untergrund entzünden!

- Keine Betriebs-, Rettungs- oder Löschwege durch falsches Parken behindern!

- Grillen nur an ausgewiesenen Grillplätzen!

- Weitere örtliche Beschränkungen beachten!

- Bei Waldbrandgefahr keinen Grünschnitt verbrennen!


Im Notfall immer sofort die Feuerwehr unter der Notrufnummer 1⃣1⃣2⃣ alarmieren! Den Standort so genau wie möglich angeben!